Um unsere Webseite für Sie stetig verbessern zu können, verwenden wir sogenannte Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Weiter

Stetiges Wachstum des Unternehmens und die Verbesserung der selbst entwickelten Software veranlasste die geschäftsführende Gesellschafterin Eva Menne zur Umbenennung von Abakus in 1toAll.

„Im neuen Firmennamen spiegelt sich eins zu eins unser Leistungsspektrum wider“ begründet Frau Menne die Neufirmierung. „1toAll: 1 Anforderungsprofil unseres Kunden wird gegen Alle Objekte im Markt abgeglichen.“ Die in Folge gemeinsam mit dem Kunden ausgewählten Favoriten werden mit my.1toAll.com auf Verfügbarkeit und Passgenauigkeit geprüft.

Mehr erfahren

In den letzten 20 Jahren hat sich bei der Gestaltung moderner Büros viel getan. Anfang der 2000er-Jahre kamen Zellenbüros außer Mode und Großraumbüros wurden immer beliebter. Seit 2015 sieht man in Büros auf der ganzen Welt vermehrt Tischtennisplatten und Kickertische. Solche Bürotrends sind meist kurzlebig. Allerdings wirken sich Büroumgebungen durchaus auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern aus.

Eine durchdachte Bürogestaltung schafft eine entspanntere und produktivere Arbeitsatmosphäre. Es ist von zentraler Bedeutung, dass Arbeitgeber auf die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter achten. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, müssen sich Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen.

Mehr erfahren

Der Trend stabilisiert sich. Nutzer mieten Büroflächen vermehrt vom Reißbrett. „2019 wird jeder fünfte Quadratmeter Bürofläche in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München, Deutschlands Big 7 also, vor Fertigstellung des Gebäudes vermietet“, prognostiziert Helge Scheunemann, Head of Research JLL Germany. Scheunemann weiter: „Grund dafür ist die seit einigen Jahren zu beobachtende Verknappung bei modernen und gut ausgestatteten Büroflächen in den deutschen Immobilienhochburgen. Der Engpass veranlasst immer mehr Unternehmen, Vermietungsverträge in noch nicht fertiggestellten Projekten zu unterschreiben. Nur so lassen sich häufig Umzugs- oder Expansionspläne realisieren.“

Mehr erfahren

Rock Capital und 1toAll gewinnen Pieris Pharmaceuticals für das Sky Gate

Pieris Pharmaceuticals, ein in Freising und Boston ansässiges, börsennotiertes Unternehmen hat sich nach einer umfassenden Marktrecherche für Hallbergmoos als Standort entschieden. Ab Ende 2019 werden im Sky Gate Gebäude von Rock Capital in zwei Schritten gesamt ca. 12.000 m² belegt.

Mehr erfahren

Top-7-Standorte: Dynamischer Jahresauftakt an den Büromärkten
Der Markt für Bürovermietung an den deutschen Top-7-Standorten ist dynamisch ins Jahr gestartet. Den aktuellen Zahlen von German Property Partners (GPP) zufolge wiesen Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München zum Ende des 1. Quartals 2019 insgesamt einen Büroflächenumsatz von rund 858.000 m² auf. Damit lag das Ergebnis für die ersten drei Monate des Jahres nahezu gleichauf mit dem Vorjahreswert (+1 %), auch wenn insbesondere Köln (+45 %), Hamburg (+29 %) und Düsseldorf (+28 %) ihre Büroflächenumsätze im Vergleich zum 1. Quartal 2018 deutlich steigern konnten. In Frankfurt ging der Flächenumsatz am stärksten zurück (-37 %). Die Leerstandsquote sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,7 % auf durchschnittlich 3,2 %.

Mehr erfahren

Freshfields Bruckhaus Deringer hat gemeinsam mit dem ZIA (Zentraler Immobilien Ausschuss), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, und einer Projektgruppe aus Immobilien-Expertinnen und Experten eine Definition für sogenannte Green Leases erstellt und darauf aufbauend einen umfassenden Regelungskatalog ausgearbeitet, der in der Publikation „Green Lease – Der grüne Mietvertrag für Deutschland“ veröffentlicht wird.

Mehr erfahren

Die 2017 vereinbarte strategische Zusammenarbeit zwischen der Immobilienberatungsgesellschaft 1toAll und der Investmentberatung HELVICO, zeigt erste Erfolge. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit konnte vor kurzem, neben anderen Projekten, ein innerstädtisches Wohn- und Geschäftshaus im Großraum Kassel/Nordhessen mit einer Fläche von über 7.000 m² von einem privaten Verkäufer an einen deutschen Immobilienfonds vermittelt werden. Über weitere Details der Transaktion wurde zwischen den Beteiligten Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Mehr erfahren

FLÄCHENUMSATZ: KNAPPHEIT MACHT SICH BEMERKBAR
Der Markt für Bürovermietung bleibt auch im Jahr 2018 in Bewegung. An den deutschen Top-7-Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München wurden im 1. Quartal insgesamt 850.200 m² Bürofläche umgesetzt. Damit ging der Büroflächenumsatz im Vergleich zum enorm starken Auftakt des Vorjahres um 8 % zurück. Dies ergaben Berechnungen von German Property Partners (GPP). Gleichzeitig sank der Leerstand weiter und erreichte mit 3,9 % ein neues Rekordtief.

Mehr erfahren

In Berlin konnte 1toAll einem seiner exklusiven Mandanten aus dem Bereich der Industriedienstleistung zu einem neuen Standort verhelfen. In einem Objekt der AXA Versicherung AG an der Chausseestraße wurde ein langfristiger Mietvertrag geschlossen. Trotz des boomenden Büromarkts in Berlin und des sich verknappenden Angebotes konnte innerhalb kürzester Zeit – dank der umfassenden Datenbank des Online Tools AbaScore – eine passende Fläche gefunden werden.

Das Jahr 2018 bringt für die Immobilienbranche wichtige gesetzliche Änderungen mit sich. Eine wichtige Neuregelung betrifft alle Betriebe der Baubranche. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wurde der Bauvertrag als Unterform des Werkvertrags normiert. Unter anderem steht Verbrauchern nun auch bei Bauverträgen ein Widerrufsrecht zu, sie können zumutbare Änderungen während des Bauprozesses anordnen.

Mehr Erfahren

In Krefeld und Ratingen konnte 1toAll seinen Kunden mit Hilfe der eigenen, umfassenden Datenbank und seinem exklusiven Objektvergleichstool AbaScore an weiteren Standorten zu neuen Büroflächen verhelfen. „Wir gehen mit unseren Kunden an jeden Markt – nicht nur in die großen Städte.“ beschreibt Eva Menne den Ansatz. Gerade die überregional tätigen Unternehmen schätzen die nachhaltige und flächendeckende Zusammenarbeit: „So muss unser Kunde alles nur einmal erklären und man weiß, worauf das Unternehmen Wert legt – das spart Zeit, Geld und Nerven.“ so Eva Menne weiter.

1toAll findet neue Flächen für combine Consulting - und praktiziert künftig co-working in München

Die Leopoldstraße 28a („Leo28A“) wird der neue Standort von combine Consulting in München. Auf einer kompletten Etage mit über 800 m² wird combine Consulting einen Showcase für innovatives Arbeiten installieren. Das moderne Arbeitsweltenkonzept, welches Elemente des „activity-based working“ sowie co-working impliziert, wird nicht nur Mitarbeitern und Coworkern von combine Consulting ein hochmotivierendes und flexibles Arbeitsumfeld bieten, sondern auch Kunden als potenzielle Kreativitäts- und Ideenplattform dienen.

Mehr Erfahren

Die Intergraph AG (Schweiz), ein zur Hexagon Gruppe gehörender international tätiger Konzern, wurde von 1toAll erfolgreich bei der Zusammenlegung ihrer beiden bestehenden Standorte im exklusiven Beratungsmandat begleitet.

Mehr erfahren

1toAll vermittelt in München, Bremen und Schweinfurt neue Standorte

Transparenz, Digitalisierung und Big Data stehen bei der Beratung durch 1toAll zum Nutzen der Mandanten im Fokus. Dadurch konnte 1toAll, mit Hilfe der eigenen webbasierten Anwendung AbaScore und dem exklusiven Zugriff auf die darin enthaltenen 38.000 Objektdaten, gleich zu Beginn dieses Jahres bereits drei weitere Standorte in Deutschland vermitteln.

Mehr erfahren

Die strikte Trennung zwischen Arbeitswelt und Privatsphäre löst sich als Folge des Megatrends ‚New Work‘ zunehmend auf. Dies ist eines der Ergebnisse der heute erschienenen Studie der Deutschen Hypo aus der Reihe „Global Markets Real Estate“. Demnach integriert sich die Arbeitswelt immer mehr in die Privatsphäre und umgekehrt. Eine multifunktionale Ausrichtung der Immobilien – mit Flächen für Gastronomie, Einzelhändler oder Fitness-Center – bietet Mitarbeitern einen spürbaren Mehrwert und lässt deren Wohlbefinden und damit auch deren Produktivität steigen. Gleichzeitig entwickelt sich die eigene Wohnung verstärkt zum Arbeitsplatz, da viele Tätigkeiten in der heutigen Wissensgesellschaft nicht mehr an feste Orte gebunden sind. Jede Person entscheidet zunehmend selbst, an welchem Ort sie ihre Arbeit erledigt.

Mehr erfahren

Mit 1,6 Mio. m² konnten in der ersten Jahreshälfte in den TOP-6-Büromärkten Deutschlands 11 % mehr vermietet werden, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit 450.900 m² liegt Berlin vor München mit 372.100 m². Den stärksten Schub erlebte Köln mit einem Zuwachs von knapp 65 % auf 207.000 m². Hier wirkt die Anmietung von 60.000 m² durch die Zurich Gruppe im Neubauprojekt Messe City – der bis dato bundesweit größte Abschluss in 2016. Die durch eine stabile Konjunktur forcierte Vermietungsdynamik macht die zunehmende Flächenknappheit zum beherrschenden Thema in den TOP-6-Büromärkten Deutschlands.

Mehr erfahren

München, 26.04.2016 – Die JOB AG Technology Service GmbH, die Spezialisten aus dem technisch-kaufmännischen Bereich vermittelt, mietet im MediaPark in Köln. Nach Düsseldorf, Hamburg und Nürnberg ist dies bereits der vierte Standort, an dem das Immobilienberatungsunternehmen 1toAll mit seiner speziellen Software AbaScore erfolgreich für die JOB AG tätig werden konnte. Der Einzug des Unternehmens im MediaPark 6, einem Objekt der MEAG MUNICH ERGO, ist bereits für Mitte Juli festgelegt.

Mehr erfahren

München, 05.04.2016 - GravityLab, eine, auf das Training von Freestyle-Sportarten zugeschnittene Einrichtung, mietet in der WerkStadt Sendling über 1toAll und eröffnet bereits im Sommer dieses Jahres seine Türen. Die erste Freestyle-Halle in München ist mit den innovativsten am Markt verfügbaren Sportgeräten für die ganzjährige Nutzung ausgestattet.

Mehr erfahren

Die Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) hat die finalen Büromarktzahlen für 2015 publiziert.

Sie werden durch Abstimmungsrunden mit den lokalen Maklern und vielen Investoren erstellt und gelten als kleinster gemeinsamer Statistiknenner der Branche. Nur für Düsseldorf gibt es keine Werte. Das Ergebnis der Erhebung entspricht Großteils dem, was die großen Makler bereits verkündet haben: moderate Umsatzzuwächse in Stuttgart, Frankfurt und Hamburg, ein dickes Plus für Berlin, München und Köln. Insgesamt legten die Umsätze in diesen A-Städten um 16% zu, die Leerstandsquote ging auf 5,9% zurück.

Mehr erfahren

AbaMovie. Der AbaScore Erklärfilm ist jetzt online

Damit Sie unsere neue App AbaScore schnell und einfach verstehen, haben wir einen kurzen Erklärfilm erstellt.

Sehen Sie selbst, wie einfach Ihre Flächensuche durch AbaScore wird!

Mehr erfahren

München auf Rekordkurs, Berlin und Düsseldorf holen auf

Weiterhin gute Aussichten für die Top-5 unter den deutschen Büromärkten, so lassen sich die Prognosen großer Immobilienunternehmen zusammenfassen. Die jüngste Umfrage der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Center for Real Estate Studies (CRES) an der Steinbeis Hochschule Berlin fand Ende Oktober 2015 statt.

Mehr erfahren

1toAll findet neue Büros für Unternehmen in Zürich, Berlin, München und Köln

1toAll unterstützt überregional tätige, mittelständische Unternehmen bei der Standortsuche in München, Zürich, Berlin und Köln.
Damit setzt sich das Konzept der Suche von Büroflächen mit Hilfe der neuen Software AbaScore weiter durch.
Die gezielte Suche in dem standardisierten und transparenten Verfahren mit AbaScore überzeugt die Nutzer und führt in kurzer Zeit zum Erfolg.

Die Nebenkosten in Deutschlands Büros sind laut der neuesten OSCAR-Untersuchung von JLL leicht gestiegen. Damit hat die sogenannte "zweite Miete" einen neuen Höchstwert erreicht. Der Zuwachs bei den klimatisierten Gebäuden lag allerdings bei nur noch rund 2 % (auf 3,96 Euro / m² / Monat, im Vorjahr waren es noch 4 %). Im Vergleich zum Fünfjahresdurchschnitt schlagen rund 8 % zu Buche. Für nicht klimatisierte Gebäude zeigt sich nach einem Rückgang um rund 2 % im vergangenen Jahr im OSCAR 2015 ein Anstieg der Kosten um den gleichen Prozentsatz auf 3,34 Euro / m² / Monat. Im Fünfjahresvergleich sind es rund 3 %.

Mehr erfahren

Corpus Sireo stellt Objektinformationen für Datenbank von AbaScore zur Verfügung

München, 25.08.2015. Eva Menne, geschäftsführende Gesellschafterin der 1toAll Strategische Immobilienlösungen GmbH, bleibt auch eineinhalb Jahre nach Gründung des Unternehmens Ihrem Grundsatz „Beraten statt Makeln“ treu. Die Begleitung der Immobiliennutzer in dem individualisiert strukturierten Prozess hat auch Corpus Sireo überzeugt. Wie schon einige andere überregionale Anbieter stellt das Unternehmen 1toAll für die umfangreiche Datenbank der webbasierten Anwendung AbaScore die wesentlichen Informationen aller in Deutschland zur Vermietung stehenden Objekte von Corpus Sireo zur Verfügung. Die Objekte sind damit sofort aktualisiert in AbaScore vertreten.

Deutsche lieben ihr Büro: Mehrheit sieht Homeoffice nicht als Option

Für Deutschlands Bürobeschäftigte ist die Qualität des Arbeitsplatzes von besonderem Interesse. Vor allem möchten sie den persönlichen Austausch mit Kollegen nicht missen; eine dauerhafte Arbeit von zuhause aus (Homeoffice) ist für sie deshalb keine Option. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der HIH Real Estate GmbH hervor.

Von den befragten Bürobeschäftigten gaben 82 Prozent an, dass ihnen der persönliche Austausch mit Kolleginnen und Kollegen vor Ort sehr wichtig ist und sie nicht darauf verzichten möchten. Bei Beschäftigten unter 35 lag die Zustimmungsquote sogar bei 89 Prozent.

Mehr erfahren

Flächenumsatz in den großen Standorten spürbar über Vorjahresniveau

Im ersten Halbjahr 2015 wurden an den acht wichtigsten deutschen Standorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München gut 1,55 Mio. m² Bürofläche umgesetzt. Damit liegt das Ergebnis gut 12 % über dem Vorjahresniveau. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE), bundesweit führender Immobilienberater. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

Mehr erfahren

Die Anforderungen an Immobilienverantwortliche in Unternehmen und die Erwartungen der Unternehmenslenker an die Werthaltigkeit ihrer Immobilien steigen sprunghaft. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle und dritte Ausgabe des JLL-Reports „Global Corporate Real Estate Trends”. Die in zweijährigem Rhythmus erscheinende Veröffentlichung beruht auf der Befragung von weltweit 545 Verantwortlichen aus dem Bereich Corporate Real Estate (CRE), rund ein Drittel davon aus Europa.

Mehr erfahren

JOB AG mietet mit Hamburg und Nürnberg weitere Standorte über 1toAll an

München, 20.05.2015. Die JOB AG Personaldienstleistungen, Fulda, mehrfach als eines der besten Personalvermittlungsunternehmen Deutschlands ausgezeichnet und in über 40 Standorten vertreten, mietet in Hamburg und Nürnberg über 1toAll und deren innovatives, webbasiertes Beratungsprogramm AbaScore neue Büroflächen an. Beide Standorte werden bereits zum 01.06.2015 bezogen.

“Mit Unterstützung der Dienstleistung von 1toAll und dem Online Tool AbaScore konnten wir in kurzer Zeit zwei weitere Standorte in Hamburg und Nürnberg finden“ bestätigt die Geschäftsleitung der JOB AG „Wir wollen die Zusammenarbeit weiter intensivieren.“

Nachhaltige Investments gewinnen zunehmend an Bedeutung und wachsen schneller als der Gesamtmarkt. Dieser Trend ist auch bei Immobilieninvestments zu beobachten. Von den rund 27,9 Mrd. Euro, die 2014 nach Analysen von BNP Paribas Real Estate deutschlandweit in gewerbliche Einzelobjekte angelegt wurden, entfielen knapp 5,3 Mrd. Euro auf zertifizierte Green Buildings. Fast jeder fünfte Euro wurde also in nachhaltige Immobilien investiert. Damit wurde nicht nur das Vorjahresergebnis noch einmal um gut 3 Prozent gesteigert, sondern auch das beste Resultat seit der erstmaligen Veräußerung zur Zertifizierung angemeldeter Gebäude im Jahr 2008 verzeichnet. Zum Vergleich: Damals lag der Anteil von Green Buildings lediglich bei gut 5 Prozent.

Mehr erfahren

1toAll spendet an Interplast e.V. München – Soziales Engagement als Teil der Firmenphilosophie

1toAll hat es sich bei der Gründung zum Ziel gemacht, soziales Engagement nicht nur in der Unternehmensphilosophie festzuschreiben, sondern regelmäßig danach zu handeln.

Mehr erfahren

Rund 2,9 Mio. m² Bürofläche wurden an den acht wichtigsten deutschen Standorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München im Jahr 2014 umgesetzt. Damit liegt das Ergebnis leicht über dem Vorjahresniveau. Dies ergibt der Büromarkt-Report 2015, den BNP Paribas Real Estate (BNPPRE), bundesweit führender Immobilienberater, Mitte Februar veröffentlichen wird. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

Mehr erfahren

1toAll hat dem in München ansässigen Unternehmen Intergraph SG&I Deutschland GmbH eine neue Bürofläche im Bonn Carre Süd für die dortige Niederlassung vermittelt. „Mit Unterstützung von 1toAll und deren standortunabhängiger Software AbaScore konnten wir trotz des vergleichsweise geringen Leerstands in Bonn direkt vom Eigentümer angebotene, perfekt passende Flächen für unser Unternehmen finden. Der Cashflow Vergleich über die gesamte Mietlaufzeit hat uns ermöglicht, eine rasche und fundierte Entscheidung zu treffen“ beschreibt Janin Mieth, zuständig für Purchase- & Facility Management bei Intergraph General Administration (G&A) die Dienstleistung von 1toAll.

Mehr erfahren

In einer gemeinsamen Initiative haben der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA), CoreNet Global (CNG), BASF Corporate Real Estate, Bayer Real Estate, Daimler Real Estate, Deutsche Telekom und Siemens Real Estate (SRE) den ersten Branchenkodex für das Corporate Real Estate Management (CREM) in Deutschland entwickelt.

Mehr erfahren

1toAll BIETET EINEN WEG AUS DEM DSCHUNGEL DER ENTSCHEIDUNGSKRITERIEN

Sobald sich ein Mietvertrag dem Ende nähert, drängt sich die Frage auf: Mietvertrag verlängern und bleiben oder nach einem neuen Standort suchen? In dieser Situation stehen Mieter nicht selten vor der Frage, woran sie ihre Entscheidung festmachen sollen. Steht der Standort samt Infrastruktur stärker im Fokus als die Ausstattung der Mietfläche? Wie flexibel ist der Grundriss und vor allem: wie gestalten sich die Kosten pro Quadratmeter und wie entwickelt sich die reale Gesamt-Mietbelastung über den kommenden 5- oder 10-Jahreszeitraum?

Mehr erfahren

Eva Menne, Geschäftsführerin der 1toAll GmbH, konnte der JOB AG, Fulda, ausgezeichnet im Wettbewerb als Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister, zu einem neuen Standort in der Rheinmetropole Düsseldorf verhelfen.

mehr erfahren

Knapp 1,38 Millionen Quadratmeter Bürofläche wurden an den acht wichtigsten deutschen Bürostandorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München im ersten Halbjahr 2014 umgesetzt. Damit liegt das Ergebnis nahezu exakt auf dem vergleichbaren Vorjahreswert nach einer Analyse von BNPRE, ein bundesweit agierendes Maklerunternehmen.

mehr erfahren

Eine erfreuliche Entwicklung: Die Zertifizierung von Büroflächen an den großen deutschen Bürostandorten nimmt zu.

Der aktuelle CESAR von Jones Lang LaSalle weist in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart zum Jahresende 2013 einen zertifizierten* Büroflächenbestand von insgesamt 4,23 Mio. m² aus, entsprechend knapp unter 5% des akkumulierten Gesamtbestands. Im direkten Städtevergleich gibt es allerdings eine erhebliche Variationsbreite der Zertifizierungsanteile mit einem deutlichen Vorsprung für Frankfurt gegenüber den anderen Märkten.

mehr erfahren

Nach mehr als sieben Jahren Tätigkeit als Senior Consultant bei Colliers International München gründet Eva Menne die 1toAll Gesellschaft für strategische Immobilienlösungen mbH mit Sitz in München.

www.deal-magazin.com

Der Flächenumsatz für 2013 in den 7 größten Büromärkten Deutschlands (München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Köln) lag um rund 10 % unter dem Vorjahresergebnis.

Trotzdem hat sich der durchschnittliche Leerstand dieser Städte leicht reduziert, er liegt mit 8 % etwa 1 % unter dem Wert des Vorjahres. Spürbar wird dies nur in den größeren Flächensegmenten ab 1.500 m² Bürofläche der gesuchten Innenstadtlagen.

mehr erfahren

Die RICS (ein internationaler Verband der Professionalisierung von Immobilienberufen) fordert von der neuen Bundesregierung eine Maklerrechtsreform in Deutschland.

Gerhard K. Kemper, Mitglied des Vorstandes der RICS Deutschland: "Weder in Deutschland noch auf internationaler Ebene haben deutsche Immobilienmakler einen guten Ruf: Es gibt keinen gesetzlich vorgeschriebenen Fachkundenachweis; das deutsche Maklerrecht ist antiquiert und erlaubt in der Praxis Vorgehensweisen,die zu Recht bei den Vertragspartnern von Immobilienmaklern auf mehr als nur Unverständnis stoßen.

mehr erfahren